Christian Todorov

Christian Todorov

zurück

Orchestermitglied

Kontrabässe (stellv. Solokontrabass)

1979 in Bochum geboren,  begann Christian Todorov im Alter von 12 Jahren mit dem Kontrabass-Unterricht. Er studierte an den Musikhochschulen in Wien bei Alois Posch und Berlin »Hanns Eisler« bei Esko Laine. Neben Meisterkursen in Ferrara, Bozen und Potenza bei Giuseppe Ettore, Klaus Stoll und Herbert Mayr führte ihn seine musikalische Laufbahn 2003 – 2006 zum Gustav-Mahler-Jugendorchester unter Claudio Abbado, 2005 zum Sinfonieorchester des Osterfestival in Moskau unter Valery Gergiev. Praktika absolvierte er beim SWR Rundfunkorchester, dem Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken und der Oper Frankfurt. Dazu kamen kammermusikalische Aktivitäten mit Mitgliedern des Alban-Berg-Quartetts. Seit 2006 ist er stellvertretender Solobassist der Philharmonie Südwestfalen.