Erik Asgeirsson

Erik Asgeirsson

zurück

Mitwirkender

Cello

Der Cellist Erik Ásgeirsson begann 2004 sein Studium im Fach Violoncello an der renommierten Eastman School of Music in Rochester (New York, USA) bei Prof. Steven Doane. Nach dem Abschluss Bachelor of Music absolvierte er an der Hochschule für Musik Köln den Studiengang Master of Music bei Prof. Maria Kliegel und erweiterte darüber hinaus seine Ausbildung bei Prof. Frans Helmerson sowie Prof. Johannes Moser.

Bereits während seines Studiums konnte er neben solistischen Auftritten mit verschiedenen Orchestern in Deutschland und den USA auch zahlreiche Erfahrungen in unterschiedlichster Funktion in Orchestern wie zum Beispiel dem WDR Funkhausorchester Köln und dem Lucerne Festival Academy Orchester sammeln. Im Anschluss an sein Studium war Erik Ásgeirsson als Akademist bei dem Orchester der Komischen Oper Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin tätig. Von 2014 bis 2016 war er bei der Staatskapelle Weimar in der Funktion als Vorspieler  der Violoncelli engagiert. So hatte er bisher die Möglichkeit, mit Dirigenten wie Marek Janowski, Pierre Boulez, Peter Eötvös, David Robertson und Matthias Pintscher zu arbeiten.
Als leidenschaftlicher Kammermusiker ist Erik Ásgeirsson regelmäßig zu Gast bei Kammermusikreihen in den USA und Deutschland.

In der Philharmonie Südwestfalen ist er Solocellist.