Luisa Imorde

Luisa Imorde

zurück

Solistin

Klavier

„Luisa Imorde verbindet eine ausgereifte Spieltechnik mit unbändiger Leidenschaft für Stück und Instrument zu einem Klangerlebnis, das den Geist entzückt und das Herz entflammt.“ – so die Süddeutsche Zeitung über das Klavierspiel der 28-jährigen deutschen Pianistin.

Große Aufmerksamkeit erlangte sie mit ihrer ersten CD-Veröffentlichung „Zirkustänze“ (2016) mit Werken von Robert Schumann und Jörg Widmann, mit dem sie häufiger zusammenarbeitet. Die Einspielung wurde von der Fachpresse mit großem Lob bedacht und mit dem „Stern des Monats“ im FONO FORUM ausgezeichnet.

Sie teilt sich die Bühne mit Musikern wie Martha Argerich, Fazil Say und Marie-Luise Neunecker. 2019 ist sie u.a. im Konzerthaus Berlin und in der Glocke Bremen zu Gast, wo sie mit den Bremer Philharmonikern Clara Schumanns Klavierkonzert aufführen wird.

Luisa Imorde ist „eine junge Pianistin, die sich etwas traut“. (Bossert, SWR2)