Lisa Erchinger

Lisa Erchinger

zurück

Orchestermitglied

Hörner (Solohorn)

1990 in Tübingen geboren, absolvierte Lisa Erchinger zunächst ein Jungstudium im Fach Horn bei Prof. Erich Penzel, bevor sie 2008 in die Klasse von Prof. Christian Lampert, Prof. Erich Penzel und Wolfgang Wipfler an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart aufgenommen wurde. Nach dem Bachelor-Abschluss absolvierte sie ihr Master-Studium bei Prof. Marie-Luise Neunecker an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Weitere Impulse erhielt sie auf Meisterkursen, u.a. bei Prof. Christian- Friedrich Dallmann, Prof. Johannes Hinterholzer, Prof. Wolfgang Gaag, Prof. Froydis Ree Wekre, Prof. Thomas Hauschild und Prof. Szabolcs Zempleni.

Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ erhielt sie mehrere Preise auf Bundesebene. Sie ist Stipendiatin der Gesellschaft der Freunde der Musikhochschule Stuttgart, der Stiftung Villa Musica Rheinland- Pfalz sowie der Yehudi- Menuhin- Stiftung „Live music now“. Ihre rege Konzerttätigkeit sowohl als Solistin, als auch als Mitglied verschiedener Orchester und Ensembles führte sie mehrmals bis ins entfernte Ausland (u.a. Südamerika, Asien, Afrika).

Seit September 2011 ist sie als stellvertretende Solohornistin bei der Philharmonie Südwestfalen tätig und ist seit 2018 Solohornistin.

Darüber hinaus spielte sie mehrfach als Gast bei der NDR Radiophilharmonie, im Staatsorchester Braunschweig, im Orchester des Landestheaters Detmold und in zahlreichen anderen professionellen Klangkörpern.