Russell Harris

Russell Harris

zurück

Dirigent

Russell Harris wurde in London geboren und studierte am dortigen Royal College of Music Dirigieren, Komposition, Klarinette und Klavier. Zu seinen Lehrern zählten Vernon Handley, Sir Adrian Boult, Janos Fürst und Bernhard Haitink.

Seine berufliche Laufbahn begann er 1974 als erster Kapellmeister am Opernhaus Malmö in Schweden. 1984 wurde er Musikdirektor der Norrlands Opera in Umea und Leiter des Nordischen Festivals für Neue Musik in Malmö. Zu weiteren Stationen gehörten die Königliche Oper Stockholm und eine Dozentur am Musikkonservatorium Malmö.

1987 bis 1989 war Russell Harris Chefdirigent des Opernhauses Göteborg. Er gründete das Ensemble für Neue Musik „Spektrum“, mit dem er zahlreiche erfolgreiche Projekte verwirklichte.

Von 1991 an wirkte er als erster Kapellmeister am Deutschen Nationaltheater Weimar und von 1995 bis 2000 war er GMD des Theaters Altenburg-Gera. Von 2003 bis 2011 übernahm Russell Harris als Chefdirigent die Philharmonie Südwestfalen. Russell Harris ist ein gefragter Dirigent im In-und Ausland, unter anderem in China, wo er von 2013 bis 2015 als Chefdirigent des Xi’an Sinfonieorchesters viele erfolgreiche Konzerte dirigierte.

Von 2017 bis 2019 übernahm er als Chefdirigent die Thüringer Philharmonie Gotha-Eisenach.

Er ist ständiger Gast der Schlossfestspiele in München, Regensburg und Mannheim. Ebenso dirigiert er kontinuierlich die bundesweiten Konzertevents “Last Night of the Proms”.

Mehrfach leitete er die Dirigierkurse des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates und seit vielen Jahren die Orchesterkurse in Dänemark.

Er gilt als Experte für sinfonischen Jazz. Er leitet zahlreiche Aufführungen klassischer Musicals, Filmkonzerte sowie Crossover-Konzerte.

Seit 2019 ist Russell Harris Chefdirigent der KlassikPhilharmonie Hamburg.