Susumu Takahashi

Susumu Takahashi

zurück

Mitwirkender

Fagott

Der aus Tokyo stammende Susumu Takahashi spielt seit seinem 14. Lebensjahr Fagott und studierte zunächst in seiner Heimatstadt bei Kouei Asano, später in München bei Marco Postinghel. Darüber hinaus besuchte er Meisterklassen bei Klaus Thunemann und Sergio Azzolini.

Seine berufliche Laufbahn begann er 2001 als Solo-Fagottist des Stadttheater Hildesheim (heute: Theater für Niedersachsen) und wechselte 2004 in gleicher Position zur Philharmonie Südwestfalen.

Als Solist spielte er u.a. Konzerte von Mozart, Vivaldi, Weber oder Mozarts Sinfonia Concertante (hiervon liegt auch eine CD Aufnahme mit der Philharmonie Südwestfalen unter Leitung von Russell N. Harris vor).

Als Gastsolofagottist spielte er 2008 beim London Symphony Orchestra sowie 2012 dem NHK Symphony Orchestra Tokyo.

Seit 2010 studiert Susumu Takahashi historisches Fagott bei Christian Beuse und Tomasz Wesolowski in Frankfurt.

Neben seiner Orchestertätigkeit tritt er als Barockfagottist auf. So musizierte er beispielsweise mit dem „Norsk Barokkorkester“ oder dem “Main Barockorchester“ aus Frankfurt sowie in unterschiedlichen kammermusikalischen Ensembles.