MATINEE

MATINEE

zurück





Kathrin Burkowitz
German Prentki
Hyekchun Gwon
Daniel Ibánez Gárcía
Albert Vinas Terris
José Fernández Bardesio

So / 08-Sep-2019 / 11.00 Uhr

MATINEE

Kammermusik der PhilSW

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
• Streichquartett in C-Dur KV 157

Luigi Boccherini (1743 – 1805)
• Fandango aus Quintett Nr. 4 in D-Dur für Gitarre und Streichquintett

Heitor Villa-Lobos (1887 – 1959)
• Streichquartett Nr. 1

Marteen Hartveld (geb. 1953)
• » Dos Estaciones « für Gitarre und Streichquintett

Luis Di Matteo (geb. 1934)
• Streichquintett

Info/Karten:
Verein Waldland Hohenroth
Telefon: 01 71. 587 15 21
info@waldland-hohenroth.de
www.waldland-hohenroth.de
Solist: José Fernández Bardesio (Gitarre)
Mitwirkende:
Daniel Ibáñez García (Viola)
Albert Viñas Terris (Kontrabass)
German Prentki (Cello)
Hyeokchun Gwon (Violine)
Kathrin Burkowitz (Violine)

Etwas ganz besonderes hat sich im Forsthaus entwickelt: die kammermusikalische Matinee mit Mitgliedern der Philharmonie Südwestfalen. Der anfängliche Geheimtipp hat sich zu einem beliebten festen Konzerttermin entwickelt, der den Zuhörern stets ein besonderes Musikerlebnis an einem außergewöhnlichen Ort verspricht.
2019 konzertieren fünf Streicher, denen die waldreiche Gegend des Rothaarsteigs inzwischen zur Heimat geworden ist und »verbünden« sich mit einem Gitarristen. Der musikalische Bogen spannt sich vom europäischen Genie Wolfgang Amadeus Mozart bis hin zu südamerikanischen Melodien. Der Kontrast der programmatischen Welten und die ungewöhnliche Zusammenstellung der Instrumente sind ein Garant für Spannung und Tiefgang.