SINFONIEKONZERT

SINFONIEKONZERT

zurück

Alessio Bax
Nabil Shehata

Fr / 16-Sep-2022 / 19.30 Uhr

SINFONIEKONZERT

S-Klassik (geschlossene Veranstaltung)

Johannes Brahms (1833-97)
• Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83 (1878/81)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
• Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 (1811-12)

Info/Karten:
Siegen / Apollo-Theater
Telefon: 02 71. 7 70 27 72 0
theaterkasse@apollosiegen.de
s://www.apollosiegen.de/karten
Einführungsvortrag: 13-Sept-2022 18 Uhr Apollo-Theater mit Katrin Mainz
Dirigent: Nabil Shehata
Solist: Alessio Bax (Klavier)

gefördert von:

Das erste Konzert der Saison im Apollo-Theater bietet stets etwas ganz Besonderes, was durch die Unterstützung der Sparkasse Siegen ermöglicht wird. Heute treffen zwei große Komponisten aufeinander, Titanen der Sinfoniker sozusagen.
Das Klavierkonzert von Johannes Brahms stellt eine enorme Herausforderung an den Solisten dar, trägt aber auch große sinfonische Züge in sich – quasi ein gleichberechtigter Dialog zwischen Solist und groß besetztem Sinfonieorchester. Bei der Uraufführung spielte der Komponist selber den Solopart, der Solist des heutigen Abends ist der international gefeierte junge Pianist Alessio Bax. Mit mehr als 150 Orchestern trat er in den Musikzentren in aller Welt unter Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Sir Andrew Davis oder Fabio Luisi auf.
Nach der Pause geht es weiter mit Beethovens grandioser 7. Sinfonie. Den zweiten Satz, den Trauermarsch, skizzierte er zwischen den preußisch-österreichischen Niederlagen von Austerlitz und Jena. Längst hatte sich seine anfängliche Begeisterung für Napoleon in tiefe Verbitterung gewandelt, nach dem der sich zum Kaiser hatte krönen lassen. 1813 konnte sie in Wien uraufgeführt werden.