SINFONIEKONZERT

SINFONIEKONZERT

zurück

Nabil Shehata
Tim Park

Sa / 24-Sep-2022 / 18.00 Uhr

SINFONIEKONZERT

Mit Verleihung des Westerwälder Kulturpreises

Antonin Dvorak (1841-1904)
• Konzert für Violoncello und Orchester h-moll op. 104 (1894/95)

Franz Schubert (1797-1828)
• Sinfonie Nr. 8 C-Dur („Große C-Dur“) D 944 (1825-28)

Info/Karten:
Betzdorf / Musikgemeinde
Telefon: 0 27 41. 29 19 00
www.musikgemeinde.de
Dirigent: Nabil Shehata
Solist: Tim Park (Violoncello)

Die sieben Serviceclubs – Rotarier oder Lions -, die im Westerwald beheimatet sind, haben sich seit knapp zehn Jahren zusammengefunden, um gemeinsam alle zwei Jahre den Westerwälder Kulturpreis zu verleihen. Auf den oder die Preisträger/-in darf man ebenso gespannt sein wie die wunderbare Musik, die an diesem Abend erklingt:
Dvoraks Cellokonzert gehört zu den beliebtesten Werken des berühmten tschechischen Komponisten. Geschrieben hat er es gegen Ende seines dreijährigen Amerika-Aufenthaltes, als ihn bereits ein großes Verlangen, endlich seine Heimat wieder zu sehen, bewegte.
Kein Geringerer als Robert Schumann entdeckte im Nachlass bei Schuberts Bruder die C-Dur – Sinfonie und erkannte mit einem Blick, welchen Schatz er dort gefunden hatte. Schubert selber hatte sein Werk nie gehört und schließlich leitete Felix Mendelssohn-Bartholdy die Uraufführung in Leipzig – gut zehn Jahre nach Schuberts Tod….inzwischen ist sie aus den Programmen der Orchester in aller Welt nicht weg zu denken.