SINFONIEKONZERT

SINFONIEKONZERT

zurück

Tine Thing Helseth
Charles Olivieri-Munroe

Fr / 02-Okt-2015 / 20.00 Uhr

SINFONIEKONZERT

»S-Klassik«

Hector Berlioz (1803 – 1869)
• Konzertouvertüre »Le Corsaire« op. 21 (1844)

Johann Nepomuk Hummel (1778 – 1837)
• Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur (1803)

Modest Mussorgsky (1839 – 1881)
• Bilder einer Ausstellung (1874), Instrumentierung: Maurice Ravel (1927)

Info/Karten:
Siegen / Apollo-Theater
Telefon: 02 71. 7 70 27 72 0
theaterkasse@apollosiegen.de
s://www.apollosiegen.de/karten

Einführungsvortrag:
Di / 29-Sep-2015 / 18 Uhr,
Siegen / Museum für Gegenwartskunst
mit Winfried Chassée

Solistin: Tine Thing Helseth (Trompete)

weitere Termine am gleichen Ort: 1-Okt / 20 Uhr und 4-Okt / 19 Uhr

Gefördert von Sparkasse Siegensparkasse-logo

So unterschiedlich die Solisten der S-Klassik-Konzerte über die Jahre waren, eines eint sie: ihre internationale Reputation. Und die kommt auch bei Tine Thing Helseth nicht von ungefähr, gastiert die Norwegerin doch mit führenden Orchestern und ihrer Blechbläserformation »Ten Thing« in aller Welt. Die Exklusivkünstlerin bei EMI Classics erhielt bereits einen ECHO Klassik Preis und spielte 2007 bei der Gala zur Verleihung des Friedensnobelpreises.

Ungemein spannend wird die Konzertreihe im Apollo-Theater eröffnet. Der Ouvertüre liegt ein literarisches Meisterwerk Lord Byrons über einen Seeräuber zugrunde: »The Corsair«. Dieses Buch, welches das Schicksal des desillusionierten Conrad beschreibt, der als misanthropischer Piratenkapitän mit der gesamten Welt auf Kriegsfuß steht und nur seiner Frau verfallen ist, las Hector Berlioz in Rom – und zwar im Beichtstuhl in der Peterskirche, denn hier konnte man die drückende Sommerhitze am besten ertragen. Gut, dass wir der Saisoneröffnung bei angenehmen Temperaturen lauschen können!